Schulbegleithund

Tiergestütze Intervention
Ausbildung zum Schulbegleithunde-Team in Nordhessen

Für mich als Sozialpädagogin war schon immer klar, dass tiergestützte Intervention in vielen Bereichen eine wunderbare Unterstützung und Bereicherung sein kann. Grundlage für diese Arbeit muss sein, dass das eingesetzte Tier, egal ob Hund, Huhn, Kaninchen, oder welches Tier auch immer, mit der notwendigen Fürsorge und Liebe, sowie dem entsprechenden Respekt und Sachverstand behandelt und eingesetzt wird.

Gemeinsam mit Katrin Rauber www.klasse-tier.de, die als Förderschullehrerin an der Petrus-Damian-Schule in Warbug (NRW) arbeitet, habe ich, bei zwei Ausbildungsdurchgängen als Dozentin für den Bereich Kynologie mitgewirkt. Leider konnte Katrin die Ausbildung aus zeitlichen Gründen nicht mehr anbieten. Um diese wertvolle Arbeit weiterzuführen, habe ich mich mit 4 tollen engagierten Pädagoginnen, die alle Hundgestützt arbeiten, zusammengetan und wir haben eine eigene Schulbegleithundeausbildung entwickelt und konzipiert.  Mit viel Freude und Herzblut bieten wir diese Ausbildung unter dem Namen „Pfotenpädagogen“ in Nordhessen an. Wir sind sehr glücklich, dass unsere Ausbildung vom Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e.V. www.schulbegleithunde.de anerkannt wurde, da wir uns mit den Ansprüchen des Vereins vollkommen identifizieren und es uns sehr wichtig ist, die Schulhundearbeit in Deutschland immer weiter zu professionalisieren. Hier gibt es weitere Infos : Pfotenpädagogen